Cookie Hinweis

Die Zufriedenheit unserer Besucher ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Denn sie ermöglichen, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und unsere User besser ansprechen können.
Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und du auch externe Inhalte lesen kannst. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten oder geklickte Buttons, um so unser Angebot für dich zu optimieren. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.Mit Klick auf „Ausgewählte akzeptieren“ erklärst du dich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Die Einwilligung kannst du jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.

Enermeter-Bild

Energie Wiki

Alphabetisch die wichtigsten Begriffe

ENERGIE-WIKI | W

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Wärmekapazität C gibt an, wie viel Energie benötigt wird, um die Temperatur eines Objektes um ein K zu erhöhen.

Eine Wärmepumpe kann maschinell einem kälteren Medium Wärme entziehen und diese in nutzbare Wärme bereitstellen. Meist handelt es sich bei der entnommenen Wärme um Umweltwärme oder um nicht nutzbare Abwärme.

Wasserkraftwerke wandeln mithilfe von technischen Anlagen (z. B. Turbinen) die mechanische Energie des Wassers in elektrische Energie um. Dabei gibt es einige verschiedene Arten der Kraftwerkstechnik.

Das Watt (W) ist die Einheit der Leistung. Ein Watt entspricht einem Joule pro Sekunde.

Ein Wechselrichter wandelt Gleichspannung in Wechselspannung. Es entsteht also Wechselstrom aus Gleichstrom. Die umgekehrte Funktion übernimmt ein Gleichrichter.

Elektrischer Strom, welcher in bestimmten Zeitabständen seine Richtung wechselt, nennt man Wechselstrom.

Ein Windkraftwerk wandelt die Bewegungsenergie des Windes in elektrische Energie um. Der Wind setzt dabei einen Rotor in Bewegung, welche einen Generator antreibt, der Strom erzeugt. Der erzeugte Strom kann dann ins Netz eingespeist werden.

Die Wirkleistung ist die effektiv verbrauchte Leistung.

Der Wirkungsgrad beschreibt das Verhältnis zwischen der erzeugten Energie zur eingesetzten Energie.