Cookie Hinweis

Die Zufriedenheit unserer Besucher ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Denn sie ermöglichen, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und unsere User besser ansprechen können.
Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und du auch externe Inhalte lesen kannst. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten oder geklickte Buttons, um so unser Angebot für dich zu optimieren. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.Mit Klick auf „Ausgewählte akzeptieren“ erklärst du dich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Die Einwilligung kannst du jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.

Enermeter-Bild

Digitale Transformation

Energiemanagement Software und Prozesssteuerung

Automatisierung und Energiemanagement
Digitale Transformation in der Industrie 4.0

Segen oder Fluch

Die Automatisierung hat unsere Industriewelt revolutioniert. Produktionsprozesse sind schlanker, schneller und effizienter geworden. Angefangen hat das Ganze aber zu einer Zeit, als man sich auf Industrieseite kaum Gedanken um Energiekosten, geschweige denn um CO2-Emissionen oder gar den Klimawandel gemacht hat. Beflügelt von den schier grenzenlosen Möglichkeiten wurde die Automatisierung vorangetrieben.
Der Nachteil: Es wird auch automatisch Energie verbraucht!

In der Praxis

Tatsache ist, dass die Verantwortlichen für Produktionsprozesse dafür verantwortlich sind, dass der Prozess produziert. Nichts anders! Daran wird ihr Erfolg gemessen. Hinzu kommt, dass in vielen Fällen Produktionsprozesse parallel laufen. Alles gut, es läuft! Und diese Kultur hat sich seit den Siebzigern etabliert und manifestiert.
Aus moderner, energetischer Sicht ist das Gift. Es steht oft nichtmals im Fokus, ob ein einzelner Prozess energetisch optimiert werden kann, geschweige denn, dass Prozesse zugunsten der Energieeffizienz aufeinander abgestimmt werden. Das Resultat: Unnkontrollierbare Lastspitzen, unnötige Grundlasten etc.

Enermeter-Bild
Abb. Automatisierungspyramide
Unsere Aufgabe

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, die fünf Ebenen der Automatisierung neu zu betrachten. Es geht nicht nur um "Daten erfassen" und "planen", sondern auch darum, sie zu interpretieren und aus energetischer Sicht zu optimieren.

Automatisierung Neu gedacht

Blick auf's Ganze

Energetische Betrachtung aller Produktionsprozesse, deren Visualisierung und ganzheitliche Darstellung in einem zentralen Dashboard

Netzwerke vernetzen

APIs in jede der fünf Ebenen der Automatisierung schaffen, um Energieressource optimal aufeinander abzustimmen

Energiekultur etablieren

Bewusstsein für die energetische Seite der Produktion durch Visualierung und Alarmierung schaffen bzw. fördern

Erfolge kommunizieren

Das beste Produkt zum energetisch geringsten Aufwand herzustellen ist ein Umstand, den man mitteilen oder feiern kann. Man kann stolz darauf sein, ehr Ertrag bei weniger C02 zu erzielen!